„Markt und Mittelstand“, Deutschlands großes Mittelstandsmagazin aus dem Hause „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, hat wie bereits in den Vorjahren seine Reichweite bei den Entscheidern weiter ausgebaut.

Mit 185.000 Entscheidern erreicht das Magazin im zwanzigsten Jahr seines Erscheinens knapp elf Prozent mehr Entscheider als noch im Vorjahr – und einen neuen Rekordwert. Das ist eines der Ergebnisse der unabhängigen „Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung“ (LAE 2014), die heute veröffentlicht wird. Für die repräsentative Erhebung wurden 8.131 Entscheider in Deutschland zu den wichtigsten Entscheidermedien befragt.

Deutlich wurde auch wieder, dass „Markt und Mittelstand“ besonders von mittelständischen Alleinentscheidern und Geschäftsführern gelesen wird. „Markt und Mittelstand“ hat die höchste Alleinentscheider-Affinität der branchenübergreifenden Unternehmermedien und die höchste Mittelstands-Affinität der branchenübergreifenden Wirtschaftstitel. Herausgeber Boris Karkowski betont: „Wir verzichten ganz bewusst auf manche Themen und konzentrieren uns nur auf das, was für unsere Zielgruppe der mittelständischen Unternehmer wirklich zählt. Qualität und Nutzen unserer Inhalte sprechen sich offenbar im Mittelstand herum.“

Durch die neuen Rekordwerte ist „Markt und Mittelstand“ auch für die Anzeigenkunden so attraktiv wie noch nie. „‚Markt und Mittelstand‘ ist wie bislang von allen branchenübergreifenden Unternehmermedien das Wirtschaftlichste“, betont Iris Behrens, Geschäftsbereichsleiterin Business Development und Sales. „Bei den Selbstständigen mit 50 und mehr Mitarbeitern ist ‚Markt und Mittelstand‘ sogar der mit großem Abstand wirtschaftlichste aller in der LAE erfassten Titel – mit einem einzigartig hohen Affinitätswert.“

Über Markt und Mittelstand

„Markt und Mittelstand“, das Unternehmermagazin für den deutschen Mittelstand, bietet crossmedial spannenden Mehrwert für mittelständische Unternehmer. Seit 1994 unterstützt „Markt und Mittelstand“ Deutschlands Geschäftsführer dabei, die Kernfunktionen eines Mittelständlers zu professionalisieren und wichtige Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und sich darauf vorzubereiten. Unsere erfahrene Redaktion bürgt für praxisnahe, realistische Nutzwerttexte aus dem Mittelstand für den Mittelstand.

Die Online-Plattform „www.marktundmittelstand.de“ bietet Unternehmern Neuigkeiten, Interviews und Reportagen.

Zehnmal im Jahr erscheint das Magazin „Markt und Mittelstand“ und richtet sich im Kern an Unternehmen in der Größenordnung von fünf bis 250 Millionen Euro Jahresumsatz oder mit 25 bis 1.000 Mitarbeitern. „Markt und Mittelstand“ ist die Pflichtlektüre für jeden mittelständischen Unternehmer.

„Markt und Mittelstand“ ist eine Publikation der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, dem Fachverlag der renommierten F.A.Z.-Gruppe. FRANKFURT BUSINESS MEDIA steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen. Seit über einem Jahrzehnt bietet das Verlagshaus PrintMagazine, Studien, Veranstaltungen und Online-Medien, darunter das „FINANCE-Magazin“, das Unternehmermagazin „Markt und Mittelstand“ und der führende Kongress für CFOs und Treasurer „Structured FINANCE“.


Pressemitteilung:
» Download (PDF)